Wie Sie Zuversicht statt Angst bewusst in der Erziehung einsetzen

Wie Sie Zuversicht statt Angst bewusst in der Erziehung einsetzen

Wie Sie mit Zuversicht statt Angst erziehen Mit Zuversicht statt Angst zu erziehen, ist einfacher als wir oft vermuten. Wir brauchen nur unsere eigenen Gedanken auf Zuversicht ausrichten. „Wenn du deine Zähne nicht gut putzt, musst du bald zum Zahnarzt, weil du Zahnschmerzen hast und der muss dann bohren.“ So oder so ähnlich lauten manche Drohungen, wie sie auch schon bei Kindern zwischen 1 und 3 Jahren ausgesprochen werden. Das ist Motivation durch Angst. Vielleicht ist das Kind nach dieser Drohung auch bereit die Zähne gut zu putzen, dennoch wird…

Read More

Ein Tag in der Reggio – oder wie viel Plan darf es denn sein?

Ein Tag in der Reggio – oder wie viel Plan darf es denn sein?

Ein Tag in der Reggio – oder wie viel Plan darf es denn sein? Wie viel Konzept steckt in einem Tag in der Reggio? Wird der Tag in der Reggio geplant? Während meines Pädagogikstudiums lernte ich Stundenpläne mit genauer Zeitangabe zu fertigen. Im Minutentakt wurde geplant, wie viel Zeit, welche Aufgabe oder Übung in Anspruch nehmen soll. Gut war, wer seinen Plan möglichst genau einhielt. Wenn nun Kindern viel Freiraum und viel Mitbestimmung gegeben wird, liegt die Vermutung nahe, dass der Tag in der Reggio planlos verläuft. Doch einem Tag…

Read More

Jedes Verhalten eines Kindes hat eine positive Absicht

Jedes Verhalten eines Kindes hat eine positive Absicht

Jedes Verhalten eines Kindes hat eine positive Absicht Jedes Verhalten hat eine positive Absicht, ist eine starke Behauptung. Und nur schwer zu glauben. Bestimmt fallen uns sofort viele Beispiele ein, bei denen es schwer vorstellbar ist, dass eine positive Absicht dahintersteckt. Genau wie in diesem Fall: Es war einmal ein Junge von ca. 2,5 Jahren. Er war recht aufgeweckt. Zum Ärgernis der Betreuerin nutze er jede Gelegenheit, um die Schublade einer Kommode aufzuziehen und wieder zuzuschieben. Ständig auf und zu, auf und zu. Die Betreuerin nervte das. Sie tadelte das…

Read More

Der Entenausflug

Der Entenausflug

Aus der Serie: Geschichten und Metaphern – erzählt für Erzieher und Eltern zum Nachdenken. Der Entenausflug Unser Haus stand ganz in der Nähe eines kleinen Sees. Jeden Sommer brüteten Enten. In einem Jahr war ein junges Entenpaar dabei, das ich noch nie gesehen hatte. Es war leicht zu erekkenen. Das Gefieder unterschied sich sehr von allen anderen Entenpaaren. Fleißig bauten sie ihr Nest am Rande des Schilfs. Jeden Tag rannte ich hinab zum See um zu sehen, ob die Jungen bereits geschlüpft sind. Ich konnte beobachten, wie fleißig die Enten…

Read More

Das Katzenkind, welches ein Hund war

Das Katzenkind, welches ein Hund war

Aus der Serie: Geschichten und Metaphern – erzählt für Erzieher und Eltern zum Nachdenken. Das Katzenkind, welches ein Hund war Ich kann mich noch gut an die Katze erinnern, die ich als Kind hatte. Ich glaube, es kommt selten vor, doch es kommt vor. Diese Katze zog neben ihren Kätzchen einen Hund auf. Der kleine Hund wurde gesäugt und geleckt, wie jedes ihrer Kinder. Als die Jungen groß genug waren, begann die Katzenmutter ihre Kinder zu unterrichten. Schließlich mussten sie lernen, was Katzen eben zu erlernen haben. Sie gab sich…

Read More

Das Bild vom Kind in der Reggio-Pädagogik

Das Bild vom Kind in der Reggio-Pädagogik

Das Bild vom Kind in der Reggio-Pädagogik In der Reggio-Pädagogik sind Erzieher Wegbegleiter der Kinder. Wie wäre es, wenn unsere Sprößlinge nicht erzogen werden müssen? Wenn sie keine Normen brauchen, die Erwachsene in und für ihre eigene Erwachsenenwelt geschaffen haben? Vielleicht denken Sie jetzt: „Blödsinn! Kinder erziehen sich nicht selbst. Sie brauchen klare Regeln. Sie müssen angehalten werden, ihre Spielsachen aufzuräumen, ihre Hausaufgaben zu erledigen, sich zu waschen. Vielleicht denken Sie auch: „Ach! Wäre das schön. Kein schimpfen mehr oder lange Diskussionen.“ Die hier kurz skizzierten Denkweisen geben wieder, wie…

Read More

Die Reggio-Pädagogik bezieht Eltern aktiv ein

Die Reggio-Pädagogik bezieht Eltern aktiv ein

Wie es der Reggio-Pädagogik gelingt, Eltern aktiv einzubeziehen Die Reggio-Pädagogik versteht sich als Familie auf Zeit. Daher werden auch die Eltern aktiv in das Gestaltung einbezogen. Eltern streichen gemeinsam mit Erziehern und Kindern ein Zimmer neu. Das ist schon recht ungewöhnlich. In Kitas werden für eine solche Arbeit wohl eher Malerfirmen beauftragt. In der Kindertagespflege sind die Tagesmütter/-väter selbst verantwortlich. Manchmal gelingt es Eltern auf Anfrage und Bitten hin zur Hilfe zu mobilisieren. Doch Alltag ist das nicht. Und nun sollen auch die Kinder noch mitmachen? Auch hinsichtlich der aktiven…

Read More