Wie Sie Zuversicht statt Angst bewusst in der Erziehung einsetzen

Wie Sie Zuversicht statt Angst bewusst in der Erziehung einsetzen

Wie Sie mit Zuversicht statt Angst erziehen Mit Zuversicht statt Angst zu erziehen, ist einfacher als wir oft vermuten. Wir brauchen nur unsere eigenen Gedanken auf Zuversicht ausrichten. „Wenn du deine Zähne nicht gut putzt, musst du bald zum Zahnarzt, weil du Zahnschmerzen hast und der muss dann bohren.“ So oder so ähnlich lauten manche Drohungen, wie sie auch schon bei Kindern zwischen 1 und 3 Jahren ausgesprochen werden. Das ist Motivation durch Angst. Vielleicht ist das Kind nach dieser Drohung auch bereit die Zähne gut zu putzen, dennoch wird…

Read More

Jedes Verhalten eines Kindes hat eine positive Absicht

Jedes Verhalten eines Kindes hat eine positive Absicht

Jedes Verhalten eines Kindes hat eine positive Absicht Jedes Verhalten hat eine positive Absicht, ist eine starke Behauptung. Und nur schwer zu glauben. Bestimmt fallen uns sofort viele Beispiele ein, bei denen es schwer vorstellbar ist, dass eine positive Absicht dahintersteckt. Genau wie in diesem Fall: Es war einmal ein Junge von ca. 2,5 Jahren. Er war recht aufgeweckt. Zum Ärgernis der Betreuerin nutze er jede Gelegenheit, um die Schublade einer Kommode aufzuziehen und wieder zuzuschieben. Ständig auf und zu, auf und zu. Die Betreuerin nervte das. Sie tadelte das…

Read More

Kleine Rituale helfen sich wohlzufühlen oder die Kraft des Zulassens in der Reggio-Pädagogik

Kleine Rituale helfen sich wohlzufühlen oder die Kraft des Zulassens in der Reggio-Pädagogik

Kleine Rituale helfen sich wohlzufühlen oder die Kraft des Zulassens in der Reggio-Pädagogik Die Reggio-Pädagogik ist kein Freund großer Rituale, doch dafür um so mehr der kleinen. Mal ehrlich, haben Sie ein Laster – ein kleines, sehr kleines – etwa die Tasse Kaffee am Morgen oder das Glas Wein am Abend? Vermutlich werden Einige von Ihnen lächeln und denken „Was soll´s, ist doch normal und tut mir gut“. Nun stellen Sie sich vor, genau diese kleine Sache würde ihnen verwehrt. Jemand käme und würde sagen: „Das brauchst du doch nicht….

Read More