Die Reggio-Pädagogik und Tagesmütter und Tagesväter in Leipzig

Tagesmütter und Tagesväter

Die Reggio-Pädagogik und Tagesmütter und Tagesväter in Leipzig

Mancher Weiterbildungsinhalt für Tagesmütter und Tageväter ist anders

Tagesmütter und Tagesväter haben die Verpflichtung sich regelmäßig jedes Jahr weiterzubilden. Im Unterschied zu Kindergärtnern nehmen sie sich nur selten dafür frei, sondern nutzen ihre Freizeit.

In diesem Jahr haben sich 30 Tagesmütter und Tagesväter aus Leipzig auf den Weg gemacht, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was die Reggio-Pädagogik ausmacht.

Dabei handelt es sich nicht um ein gewöhnliches Thema. Wer die Reggio-Pädagogik erlernen will, braucht eine bestimmte Haltung, eine bestimmte Einstellung zu Kindern und Eltern. Die Reggio-Pädagogik stellt nicht nur unser Verhalten und unsere Auffassung infrage, sondern verlangt nach einem kompetenten Erzieher, der schon kleine Kinder ernst nimmt, sie als Persönlichkeiten anerkennt und respektvoll behandelt.

Fähigkeiten, die Tagesmütter und Tagesväter brauchen, um nach der Reggio-Pädagogik arbeiten zu können

Die Reggio-Pädagogik lädt Kind und auch Erzieher ein, sich auf eine Forschungs- und Entwicklungsreise zu begeben. Wer daher erwartet hatte, Arbeitsblätter oder Anleitungen zu erhalten, wurde enttäuscht. Notwendige Kompetenzen, um im Sinne der Reggio-Pädagogik zu handeln, sind:

* sehr gute Beobachtungsfähigkeit, ohne zu interpretieren oder zu bewerten;

* Selbstfeedback – die Fähigkeit die eigenen Verhaltensweisen zu spiegeln und Fehler offen einzugestehen

* die Fähigkeit über den Dingen zu stehen, ohne „Besserwisser“ sein zu wollen;

* Geduld und innere Ruhe, um sicherzustellen, den Kindern genügend Zeit für ihre Entwicklung zu geben;

* die Fähigkeit sich zurückzuhalten, sich nicht vorzeitig in Prozesse einzumischen,

* Kreativität, um Lernprozesse am Laufen zu halten,

* die Fähigkeit selbst am Prozess zu lernen und auch bereit dafür zu sein.

Der Ausblick: So wird es mit den Tagesmüttern und Tagesvätern weitergehen.

Tagesmütter und TagesväterNicht alle, die den Grundkurs absolviert haben, werden diesen Weg fortsetzen. Die Gründe dafür sind unterschiedlich und ohne Belang. Wichtig ist nur, dass jeder die freie Wahl hat und das Ergebnis dieser Wahl akzeptiert und respektiert wird.

Ich bin sicher, dass es Tagesmütter und Tagesväter geben wird, die den Reggio-Weg fortsetzen. Im September wird ein erstes Treffen nach der Weiterbildung stattfinden. Dann werden wir sehen, wer das sein wird. Wir werden Erfahrungen austauschen und ausgewählte Themen besprechen. Und wir werden entscheiden, wie wir gemeinsam weiterarbeiten können,

Related posts

One thought on “Die Reggio-Pädagogik und Tagesmütter und Tagesväter in Leipzig

  1. […] 30 Tagesmütter/-väter haben in Leipzig am Grundkurs Reggio-Pädagogik teilgenommen und sich mit de… Tagesmütter/-väter haben in Leipzig am Grundkurs Reggio-Pädagogik teilgenommen und sich mit den Grundregeln und Anforderungen vertraut gemacht. Einige davon haben sich auf den Weg gemacht, um Elemente der Reggio-Pädagogik in ihre Tagespflege einfließen zu lassen. […]

Leave a Comment